Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE3925808 A1
Publication typeApplication
Application numberDE19893925808
Publication date7 Feb 1991
Filing date4 Aug 1989
Priority date4 Aug 1989
Also published asDE3925808C2
Publication number19893925808, 893925808, DE 3925808 A1, DE 3925808A1, DE-A1-3925808, DE19893925808, DE3925808 A1, DE3925808A1, DE893925808
InventorsAlbert Prof George
ApplicantBayerische Motoren Werke Ag
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Vehicle sliding sunroof, with wind deflector - has adjacent outwardly directed upwards and rearwards projections formed on deflector at its rear edge
DE 3925808 A1
Abstract
The vehicle aperture (1), esp. that of a sliding sunroof, has a wind deflector (7) at its front edge. To reduce noise and vibra-tions, the deflector has outwardly directed, adjacent projections (9). Pref. the projections are inclined upwards and rearwards and are formed out of the rear edge of the wind deflector. USE - To reduce the formation of coherent vibrations which, when impinging on the rear edge of the sunroof aperture, are transmitted to the vehicle cabin.
Claims(11)  translated from German
1. Vorrichtung zur Geräusch- und Schwingungsminderung an tangential überströmten Öffnungen von Kraftfahr zeugen, insbesondere an Schiebedachöffnungen, mit einer Einrichtung zum Beeinflussen der Luftströmung am vorderen Rand der Öffnung, dadurch gekenn zeichnet, daß die Einrichtung aus seitlich neben einander angeordneten und nach außen gerichteten Vorsprüngen ( 8 ) besteht. 1. An apparatus for reducing noise and vibration to tangentially flow openings of motor vehicles, in particular sunroof openings, means for influencing the air flow at the front edge of the opening, thereby marked records that the device is arranged laterally adjacent and outward projections (8).
2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeich net, daß die Vorsprünge am hinteren Rand des Windabweisers ( 7 ) ausgebildet sind. 2. Apparatus according to claim 1, characterized in that the projections at the rear edge of the wind deflector (7) are formed.
3. Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekenn zeichnet, daß die Vorsprünge ( 8 ) durch örtliche Ausformungen des hinteren Randes des Windabweisers ( 7 ) gebildet sind. 3. Apparatus according to claim 2, characterized in that the projections (8) by local protrusions of the rear edge of the wind deflector (7) are formed.
4. Vorrichtung nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekenn zeichnet, daß die Vorsprünge ( 8 ) aus schräg nach oben abgebogenen Abschnitten ( 9 ) des hinteren Randes des Windabweisers ( 7 ) bestehen. 4. Apparatus according to claim 2 or 3, characterized in that the projections (8) obliquely upwardly bent portions (9) of the rear edge of the wind deflector (7) are made.
5. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekenn zeichnet, daß die zwischen den nach oben gerich teten Abschnitten ( 9 ) liegenden Bereiche des Windabweisers ( 7 ) schräg nach unten abgebogen sind. 5. The device according to claim 4, characterized in that the between the upward court ended sections (9) lying regions of the wind deflector (7) are bent obliquely downwards.
6. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekenn zeichnet, daß die Abschnitte ( 9 ) in Richtung der Längserstreckung des Windabweisers ( 7 ) eine Breite (b) von 10 bis 30 mm haben. 6. The device according to claim 4, characterized in that the sections (9) in the direction of the longitudinal extent of the wind deflector (7) has a width (b) of 10 to 30 mm have.
7. Vorrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekenn zeichnet, daß die Abschnitte ( 9 ) etwa 25 mm breit sind. 7. Apparatus according to claim 6, characterized in that the sections (9) are about 25 mm wide.
8. Vorrichtung nach den Ansprüchen 4, 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Abschnitte einen gegenseitigen Abstand (a) von 10 bis 30 mm haben. 8. Device according to claims 4, 5 or 6, characterized in that the portions have a mutual spacing (a) of 10 to 30 mm.
9. Vorrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeich net, daß die Abschnitte ( 9 ) einen gegenseitigen Abstand (a) von etwa 25 mm haben. 9. The device according to claim 8, characterized in that the sections (9) have a mutual spacing (a) of about 25 mm.
10. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeich net, daß die Abschnitte quer zur Längserstreckung des Windabweisers ( 7 ) eine Tiefe von 10 bis 20 mm, vorzugsweise 15 mm, haben. 10. The device according to claim 4, characterized in that the sections transversely to the longitudinal extent of the wind deflector (7) has a depth of 10 to 20 mm, preferably 15 mm have.
11. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeich net, daß der hintere Rand der nach oben abgebogenen Abschnitte ( 9 ) eine Höhe (h) von etwa 5 mm gegen über der übrigen Oberfläche des Windabweisers ( 7 ) hat. 11. The device according to claim 4, characterized in that the rear edge of the upwardly bent portions (9) have a height (h) of about 5 mm with respect to the remaining surface of the wind deflector (7).
Description  translated from German

Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung nach dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1. The invention relates to a device according to the preamble of claim 1.

Bei einer bekannten derartigen Vorrichtung (DE-C-33 43 061) ist der Windabweiser eines Schiebe daches mit einer bürstenähnlichen Beschichtung versehen. In a known device of this type (DE-C-33 43 061) is the wind deflector of a sliding roof with a brush-like coating. Diese Beschichtung kann vollflächig auf der Oberseite des Windabweisers, in parallelen Streifen oder auch in Streifen, kombiniert mit auf Lücke zueinander versetzt angeordneten Beschichtungsfeldern, aufgebracht sein. This coating can be full surface on the top of the deflector, in parallel strips or in strips, combined with staggered mutually offset coating fields, be applied. Die bürstenähnliche Beschichtung kann aus Kunstfasern in einer Länge von 1 bis 2 mm hergestellt sein. The brush-like coating may be made of synthetic fibers with a length of 1 to 2 mm. Mit der bürstenähnlichen Beschichtung soll eine Strömungsver zögerung auf der Oberseite des Windabweisers und damit eine Windgeräusch- und Schwingungsminderung erreichbar sein. With the brush-like coating to a delay Strömungsver be available on the top of the deflector and thus wind noise and vibration reduction. Der angestrebte Effekt dürfte aber nur unzuläng lich erreicht werden, denn die über die Schiebedach öffnung strömende Luft wird durch eine solche Beschich tung nur unmaßgeblich beeinflußt. However, the desired effect is likely to be achieved only inadequacies so, because the sunroof opening on the air flowing direction only affected insignificantly by such Beschich.

In der sich hinter der vorderen Randzone der Schiebe dachöffnung bei höheren Fahrgeschwindigkeiten ausbil denden Vermischungszone bzw. Scherschicht zwischen der tangential das Dach überströmenden Luft und der relativ hierzu unbewegten Luft im Innenraum des Fahrzeugs bilden sich Turbulenzen aus, die zT kohärent schwingen. In which the front behind the rim of the sliding roof opening at higher speeds ausbil Denden mixing zone and shear layer between the tangent the roof over the air flowing and the relative thereto still air in the interior of the vehicle creates turbulence from swinging partly coherent. Die turbulente, aber mit einem gewissen Anteil kohärent schwingende Luft trifft auf die hinteren Bereiche der Öffnung des Schiebedachs und erzeugt im Fahrgastinnen raum breitbandige Schwingungen, die äußerst störend sein können. The turbulent, but with a certain proportion coherently oscillating air strikes the rear portions of the opening of the sunroof and produced in the passenger room broadband vibrations, which can be extremely annoying. Ein gewisses Spektrum der unangenehmen nieder frequenten Luftschwingungen wird gelegentlich auch als "Wummergeräusch" bezeichnet. A certain range of unpleasant low-frequency vibrations in the air sometimes referred to as "Wummergeräusch".

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die beschrie benen und für den Fahrgast unangenehmen Geräusche herabzusetzen. The invention is based on reducing the described surrounded and unpleasant for the passenger noise the task.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch die kennzeich nenden Merkmale des Patentanspruchs 1 gelöst. This object is achieved by the characterizing features of claim 1 nenden. Die im wesentlichen in einer quer zur Anströmrichtung liegenden Reihe nebeneinander angeordneten Vorsprünge führen dazu, daß die kohärent schwingenden Bereiche der turbulenten Scherschicht oder Vermischungszone sich nur zu einem ganz geringen Anteil ausbilden. The substantially in a direction transverse to the flow direction row adjacent projections lead to coherently oscillating regions of turbulent shear layer mixing zone or form only a very small proportion. Die turbulente Luft schicht hat in dem Bereich, in dem sie auf die hintere Schiebedachöffnung auftrifft, eine wesentlich höhere zufällige und unregelmäßige Schwingungsverteilung. The turbulent air layer in the area in which they impinge on the rear sliding roof opening, a substantially higher random and irregular oscillation distribution. Es entstehen daher sehr viel weniger, sich in den Fahrgast innenraum fortpflanzende Geräusche und Luftschwingungen. Eliminating the much less,. In the passenger interior propagating noise and vibrations in the air

Die erfindungsgemäße Maßnahme läßt sich bei Schiebe dächern sowohl an feststehenden von der Dachaußenhaut nach oben hinten ragenden Windabweisern verwirklichen als auch an solchen schwenkbaren Windabweisern, die bei geschlossenem Schiebedach unter die Dachkontur abgesenkt sind. The measure according to the invention can be in sliding roofs both fixed from the outer roof skin upward projecting rear deflectors realize and in such pivotal wind deflectors that are lowered when sunroof is closed under the roof contour. Die mit der Erfindung vorgeschlagenen Maßnahmen zur Geräusch- und Schwingungsminderung können aber auch an anderen weitgehend tangential angeströmten Öffnungen eines Kraftfahrzeugs, beispielsweise an Fensteröff nungen, angewendet werden. The proposed with the invention measures for reducing noise and vibration can also be in other largely tangential flow holes of a motor vehicle, for example to Fensteröff voltages applied.

Die Erfindung und weitere vorteilhafte Einzelheiten der Erfindung sind in der Zeichnung anhand eines darge stellten Ausführungsbeispiels erläutert. The invention and further advantageous details of the invention are illustrated in the drawing, using a Darge presented illustrative example. Es zeigen Shown

Fig. 1 eine Schiebedachöffnung in perspektivischer Ansicht mit einem herkömmlichen Windabweiser und FIG. 1 is a perspective view sunroof opening with a conventional wind deflector and

Fig. 2 eine Schiebedachöffnung, mit einem Windabweiser, der in der erfindungsgemäßen Weise abgeändert worden ist. Fig. 2 shows a sunroof opening, with a wind deflector that has been modified in such manner according to the invention.

Die in Fig. 1 dargestellte Öffnung 1 wird bei einem in Richtung des Pfeiles 2 fahrenden Fahrzeug oberhalb des Öffnungsquerschnittes tangential von Luft nach hinten überströmt. The opening 1 shown in Fig. 1 flows over tangentially in a moving vehicle in the direction of arrow 2 above the opening cross-section of air to the rear. Am vorderen Rand 3 der Öffnung 1 und parallel zu diesem Rand ist ein sich in Fahrzeugquer richtung erstreckender Windabweiser 4 vorgesehen. At the front edge 3 of the opening 1 and parallel to this edge extending in the vehicle transverse direction wind deflector 4 is provided. Der Windabweiser 4 befindet sich bei zurückgeschobenem Schiebedach in einer Lage, in der er nach hinten oben gerichtet ist und mit seinem hinteren Rand über die Dachkontur herausragt. The wind deflector 4 is pushed back with sunroof in a position in which he is directed backwards above and projects with its rear edge above the roof line. Wird der (nicht dargestellte) Deckel des Schiebedachs in seine Schließlage gebracht, so ist der Windabweiser 4 um die lediglich angedeutete Schwenkachse 5 nach unten geschwenkt und liegt unterhalb der Dachkontur. If the (not shown) brought the sunroof lid into its closed position, the wind deflector 4 is pivoted about the pivot axis 5 only indicated down and below the roof line.

Windabweiser nach Fig. 1 sind weit verbreitet und bewirken durchaus eine gewisse Geräuschminderung im Innenraum des Fahrzeugs, wenn das Schiebedach geöffnet ist. Wind deflector according to Fig. 1 are widespread and cause quite a degree of noise reduction in the interior of the vehicle when the sunroof is open.

Es wurde nun gefunden, daß die trotzdem noch sehr störenden Schwingungen im Fahrgastinnenraum von seit lichen kohärenten Schwingungen in der Vermischungszone herrühren, die in Fig. 1 durch die Schwingungslinien 6 angedeutet sind. It has now been found that the still very disturbing vibrations in the passenger compartment of stem union since coherent oscillations in the mixing zone, which are indicated in Fig. 1 by the oscillation lines 6. Diese Schwingungen 6 bilden sich in der turbulenten Scherschicht bzw. Vermischungszone aus, die zwischen der schnellen Luftströmung oberhalb der Dach kontur und dem Fahrgastinnenraum entsteht und sich vom vorderen Rand der Öffnung 1 zum hinteren Rand hin mit einem kleinen Keilwinkel erweitert. These oscillations are formed from 6 in the turbulent shear layer or mixing zone, the contour and the passenger compartment is formed between the fast air flow above the roof and extended from the front edge of the opening 1 and the rear edge with a small wedge angle. Beim Auftreffen der Schwingungen 6 auf die hinteren Bereiche der Öffnung 1 werden noch beträchtliche, sich ins Innere des Fahrzeugs fortpflanzende Schwingungen induziert. Upon impact of the vibrations 6 on the rear portions of the opening 1 is still considerable, into the interior of the vehicle propagating vibrations are induced.

Mit der in Fig. 2 ersichtlichen Ausbildung eines Windab weisers 7 sind diese Schwingungen beträchtlich ver mindert. With apparent in Fig. 2 form a Windab Weiser 7, these oscillations are considerably reduces ver. Wie man erkennt, hat der Windabweiser 7 eine Reihe von seitlich nebeneinander angeordneten und nach außen oben gerichteten Vorsprüngen 8 , die am hinteren Rand des Windabweisers 7 ausgebildet sind. As can be seen, the deflector 7 has a number of laterally arranged side by side and outwardly upwardly directed projections 8 which are formed at the rear edge of the wind deflector 7.

Die Vorsprünge 8 sind durch örtliche Ausformungen des hinteren Randes des Windabweisers 7 gebildet. The projections 8 are formed by local manifestations of the rear edge of the wind deflector 7. Bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel bestehen die Vor sprünge 8 aus schräg nach oben abgebogenen Abschnitten 9 des hinteren Randes des Windabweisers 7 . In the illustrated embodiment, the pre jumps 8 consist of obliquely upwardly bent sections 9 of the rear edge of the deflector. 7 Bei dem darge stellten Ausführungsbeispiel fluchten die zwischen den nach oben gerichteten Abschnitten 9 des Windabweisers 7 liegenden Bereiche mit der restlichen Oberfläche des Windabweisers 7 . In the exemplary embodiment illustrated Darge aligned lying between the upward sections 9 of the wind deflector 7 areas with the rest of the surface of the deflector. 7 Diese Bereiche könnten aber auch etwa in der gleichen Weise wie die Abschnitte 9 nach oben nach unten abgebogen sein. These areas could be bent 9 up down even approximately in the same way as the sections. Der Windabweiser wäre dann in seinem hinteren Randbereich nach Art eines sogenannten "Seiferth-Flügels" ausgebildet. The wind deflector would be formed in its rear edge region in the manner of a so-called "Seiferth-wing".

Durch die nach oben überstehenden Vorsprünge 8 wird in der schon erwähnten Vermischungszone die Ausbildung der kohärenten seitlichen Schwingungen 6 in Fig. 1 ver mieden. By projecting upward projections 8 the formation of coherent lateral vibrations 6 in Fig. 1 is avoided ver in the already mentioned mixing zone. Es werden mehr zufällige und unregelmäßige seitliche Störströmungen generiert, wie sie durch die Linien 10 in Fig. 2 angedeutet sind. It will be generated more random and irregular lateral Störströmungen as are indicated by the lines 10 in Fig. 2. Auf diese Weise sind die durch das Auftreffen der Vermischungszone auf den hinteren Rand der Öffnung 1 erzeugten Geräusche und Schwingungen deutlich reduziert und der Komfort für die im Fahrzeug befindlichen Personen spürbar erhöht. In this way, the significantly reduced by the impingement of the mixing zone to the rear edge of the opening 1 generated noise and vibration and increases the comfort for the persons in the vehicle significantly.

Die die Vorsprünge 8 bildenden Abschnitte 9 des Windab weisers 7 können in Richtung der Längserstreckung des Windabweisers 7 eine Breite b von 10 bis 30 mm haben, vorzugsweise sind sie etwa 50 mm breit. The protrusions 8 forming portions 9 of Windab Weiser 7 b can have a width of 10 to 30 mm in the direction of elongation of the wind deflector 7, preferably they are about 50 mm wide. Weiterhin können die Abschnitte 9 einen gegenseitigen Abstand a von 10 bis 30 mm haben. Furthermore, the portions 9 can have a mutual distance a from 10 to 30 mm. Gute Ergebnisse wurden mit einem gegenseitigen Abstand a von 25 mm erreicht. Good results have been achieved with a mutual distance a of 25 mm. Die Tiefe der Abschnitte 9 quer zur Längserstreckung des Windab weisers 7 kann zwischen 20 bis 30 mm betragen, vorzugs weise liegt sie bei 15 mm. The depth of 9 sections transverse to the longitudinal extent of the Windab Weiser 7 can be between 20 to 30 mm, preferably as she is 15 mm. Als zweckmäßig hat sich auch eine Höhe h von 5 mm des hinteren Randes der Abschnitte 9 von der übrigen Oberfläche des Windabweisers 7 er wiesen. Be expedient also has a height h of 5 mm of the rear edge of Section 9 of the remaining surface of the deflector 7, he reported.

Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE1932991U *23 Aug 196317 Feb 1966Piet KaspersLeitflaeche fuer schiebedaecher von fahrzeugen.
DE2357906A1 *20 Nov 197328 May 1975Hasse Friedrich W Dipl IngWind-conducting face for openings in vehicle roofs - with movable flap arranged to guide air inside the vehicle
DE2832341C2 *22 Jul 197823 Sep 1982Ferdinand 6074 Roedermark De HamannTitle not available
DE3035230C2 *18 Sep 198027 Oct 1983Theodor 6450 Hanau De SplithoffTitle not available
DE3343061C1 *29 Nov 198325 Apr 1985Rockwell Golde GmbhWindabweiser fuer Schiebedaecher von Kraftfahrzeugen
DE3512312A1 *4 Apr 198517 Oct 1985Webasto Werk Baier Kg WWind deflector arrangement
DE3913567A1 *25 Apr 198931 Oct 1990Weinsberg KarosseriewerkeCar sliding-roof wind deflector - has additional guide members sliding on and parallel to it
JPS5835539Y2 * Title not available
US2800291 *20 Oct 195123 Jul 1957Stephens Arthur VeryanSolid boundary surface for contact with a relatively moving fluid medium
US3311406 *26 Apr 196428 Mar 1967Fritsch & Co O H GDeflector for head wind
US4703970 *8 Oct 19863 Nov 1987Gorka Timothy BAir flow controlling device
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE4033027A1 *18 Oct 199023 Apr 1992Bayerische Motoren Werke AgSliding roof for private car - has wedges fitted to forward edge of roof opening to reduce low frequency noise
DE4036540A1 *16 Nov 199021 May 1992Bayerische Motoren Werke AgMotor vehicle with retractable headlamps and headlamp washers - has miniature spoilers deployable in-front of each headlamp to localise formation of eddies in slipstream
DE4132249A1 *27 Sep 19918 Apr 1993Audi AgWater trapping for vehicle windscreen - arrangement of strips to create two parallel U-shaped water channels
DE4315093A1 *6 May 199310 Nov 1994Bayerische Motoren Werke AgFront end of a motor vehicle
DE4419798A1 *6 Jun 19947 Dec 1995Goerlitz Waggonbau GmbhSoundproofing, esp. for rail=borne vehicles
DE10136922A1 *30 Jul 200120 Feb 2003Webasto Vehicle Sys Int GmbhWindabweiser für ein Fahrzeugdach
CN101624058B1 Apr 20094 Jul 2012阿尔斯通运输股份有限公司Device for disturbing the air flow circulating beneath the chassis of a railway vehicle
EP0586245A1 *1 Sep 19939 Mar 1994Jaguar Cars LimitedWind deflector for vehicle sunroof
EP1207070A3 *31 Oct 20017 May 2003DaimlerChrysler AGWind deflector for sliding roof opening of vehicle
EP1426220A1 *11 Sep 20039 Jun 2004Dr.Ing. h.c.F. Porsche AktiengesellschaftAir guide device
EP2106983A3 *2 Apr 20098 Feb 2012ALSTOM Transport SADevice for disturbing the air flow circulating beneath the chassis of a railway vehicle
US5340054 *14 Feb 199223 Aug 1994The United States Of America As Represented By The Secretary Of The NavySuppressor of oscillations in airframe cavities
US5431477 *31 Aug 199311 Jul 1995Jaguar Cars LimitedWind deflector for vehicle sunroof
US5660429 *20 Dec 199526 Aug 1997Webasto Karosseriesysteme GmbhWind deflector arrangement for a motor vehicle roof
US5836643 *15 Oct 199717 Nov 1998Dr. Ing. H.C.F. Porsche AgVehicle roof
US6485093 *19 Jan 200126 Nov 2002Inalfa Industries B.V.Open roof construction for a vehicle
US69455955 Dec 200320 Sep 2005Dr. Ing. H.C.F. Porsche AktiengesellschaftAir guiding device
US7422274 *9 May 20069 Sep 2008Cts Fahrzeug-Dachsysteme GmbhRoof for a motor vehicle
US20160250911 *16 Oct 20141 Sep 2016Nissan Motor Co., Ltd.Deflector for sunroof apparatus
USRE445484 Apr 201222 Oct 2013Inalfa Roof Systems Group B.V.Open roof construction for a vehicle
WO2004062952A1 *22 Nov 200329 Jul 2004Daimlerchrysler AgWind deflector for motor vehicles
Classifications
International ClassificationB60J7/22
Cooperative ClassificationB60J7/22
European ClassificationB60J7/22
Legal Events
DateCodeEventDescription
7 Feb 1991OM8Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
24 Sep 19928110Request for examination paragraph 44
3 Aug 19958125Change of the main classification
Ipc: B60J 7/22
26 Oct 1995D2Grant after examination
7 Mar 19968363Opposition against the patent
3 Feb 20008331Complete revocation